Training, Verhaltensberatung & Tellington TTouch®

Trainingsweise 

Ziel meiner Arbeit ist es, die Sozialpartnerschaft zwischen dem Mensch-Hund-Team aufzubauen bzw. diese zu festigen. Hierbei setze ich auf Teamarbeit. Gewalt schließe ich gänzlich aus!  Kooperation und Partnerschaft beruhen auf freiwilliger Basis und können nicht durch Druck und Gewalt erzwungen werden. Diese Einstellung hat nicht nur etwas mit der Liebe zum Tier zu tun, sondern beruht auf der wissentschaftlich erwiesenen Tatsache, dass Lernen in einem Umfeld, das Stress und Angst hervorruft, nicht möglich ist. 

Der Fokus des Trainings liegt auf eine gemeinsame Kommunikation zwischen Mensch und Hund sowie auf die Entspannung des Hundes. Immerhin sind alle unerwünschten Verhaltensweisen des Hundes auf Übererregung zurückzuführen und das Gegenteil von Erregung ist Entspannung. Daher nutze ich Trainingstechniken wie Marker- Entspannungstraining,  die das erwünschte Verhalten des Hundes verstärken und fördern. Dabei lege ich großen Wert darauf, den Hund nicht in Situationen zu führen, die er nicht bewältigen kann ohne ein, für den Menschen unerwünschtes Verhalten, zu zeigen. Vielmehr achte ich  darauf, dass ein positives Lernumfeld für den Hund und den Menschen geschaffen wird, in dem das Team schrittweise an dem unterwünschten Verhalten arbeiten kann. 

Die Tellington TTouch® Methode und der Einsatz von ätherischen Ölen unterstützen das Training auf wundervolle Weise.

Ich biete hauptsächlich alltagsorientierten Einzelunterricht an und lasse diesen dort stattfinden, wo sich die Mensch-Hund-Teams im Alltag bewegen. Also im häuslichen Umfeld und auf den Spazierwegen. "Probleme" werden so dort bearbeitet, wo sie auftreten: Problemverhalten / unerwünschtes Verhalten kann nur durch praktisches Training verändert werden! Auf einem abgegrenzten Hundeplatz ist das kaum zu erreichen, da dieser nicht dem Alltag nicht entspricht.

Einzelunterricht hat den sehr großen Vorteil, dass ich mich voll und ganz auf das einzelne Team konzentrieren und das Training so gestalten kann, dass es optimal zum Lerntempo des jeweiligen Mensch-Hund-Teams passt.